X

DURCHATMEN AUF 2.020m

am 15.05.2020 öffnet der Dorfstadl im Kühtai und
am 20.06.2020 öffnet die DreiSeenBahn.

Einzigartige Naturerlebnisse oder sportliche Herausforderungen – Kühtai freut sich auf Euren Besuch!

Suche

Ötztaler Radmarathon

1.9.2019

Der anspruchvollste Radmarathon der Alpen ging 2019 in die 39. Auflage.

Der Marathon führte wie jedes Jahr rund 4.000 Rennradfahrer auf 238 Kilometern und 5.500 Höhenmetern von Sölden über die 4 Alpenpässe (Kühtaisattel, Brenner-, Jaufenpass und Timmelsjoch) nach Südtirol und wieder retour.
Diese Herausforderung zu meistern gilt für viele Sportler als langersehnter Traum, der nur mit eigener Muskelkraft, eisernem Willen und tatsächlich auch etwas Glück zu bewerkstelligen ist. Die Teilnehmerzahl ist nämlich begrenzt. Daher entscheidet das Los unter den tausenden von Bewerbern über diejenigen, die die begehrten und limitierten Startplätze erhalten.

DIE STRECKE IM ÜBERBLICK
Der Streckenverlauf der „Original“-Strecke führt mit Start und Ziel in Sölden über 5.500 Höhenmeter durch teils hochalpine (bis zu 2508 m) Lagen in Tirol (Österreich) und Südtirol (Italien).
Start ist 6:45 Uhr in Sölden. Tendenziell bergab geht es weiter bis nach Oetz (800m) und von dort dann hinauf zum Kühtai (2020m). Die Abfahrt führt nach Kematen und weiter Richtung Innsbruck (600m). Von dort führt der Weg weiter bis zum Brennerpass (1377m) und weiter hinunter nach Sterzing (960m). Hier biegen die Radfahrer rechts ab und fahren hinauf auf den Jaufenpass (2090m) und vorsichtig wieder hinunter nach St. Leonhard im Passeiertal (700m). Das große Finale führt bis zum Timmelsjoch (2509m) und schließlich weiter zum Ziel Sölden (1377m).
Weitere Informationen finden Sie hier.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.