Suche

Urlaub im Kühtai - der Gesundheit wegen!

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass der menschliche Körper in Höhenlagen um 2.000 m seine Teile wesentlich besser mit Sauerstoff versorgt und die Produktion von roten Blutkörperchen anregt als weiter unten im Tal. Wer sich also etwas Gutes tun will, der sollte sich Sommerfrische in den Hochalpen gönnen – die “kleinen Roten” werden vom “Frische-Effekt” des alpinen Reizklimas mehr als begeistert sein. Ins Kühtai zu kommen lohnt sich also nicht nur aufgrund seiner atemberaubenden Bergkulisse – es ist zudem wahrer Gesundbrunnen.

Ein wohldosierter Höhenurlaub im Kühtai kann in der Tat für eine ganze Reihe von Erkrankungen erstaunliche Besserungen bringen. Nach Untersuchungen der Univ.-Professoren Dr. Max Josef Halhuber und Dr. Karl Inama wird ein Höhenort wie Kühtai (2.020 Meter Seehöhe) für folgende Leiden empfohlen:

Besonders für Allergiker

Durch die Verschiebung der Blüteperioden empfiehlt sich Kühtai besonders für Allergiker, die in der sensiblen Pollenflugzeit dorthin ausweichen können. Am Institut für Botanik der Universität Innsbruck (Univ.-Prof. Mag. Dr. Sigmar Bortenschlager) wurde festgestellt, dass der Pollenflug nur mehr ein Fünftel bis sogar ein Zehntel jenes in Tallagen beträgt. Kühtai ist damit nach Expertenmeinung “… für Allergenkarenz bestens geeignet!”

Allergiker haben’s gut im Kühtai. Aber nicht nur die: Gesundheit tanken und Entspannung finden lässt sich allgemein auch beim Wassertreten/Kneippen und beim persönlichen Fitnessprogramm. Wer noch dazu eine gute und gesunde Küche schätzt, ist im Kühtai sowieso bestens aufgehoben. Hier können Sie abschalten und aufatmen, sich rundum erholen und Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.