Suche

Der Sellrainer Höhenwanderweg

Der Sellraintaler Höhenwanderweg ist ein durchgehender Wanderweg in einer Seehöhe von ca. 2.000 m von St. Sigmund bis nach Oberperfuss. In aussichtsreicher Höhenlage führt der 15 Kilometer lange Bergsteig entlang der 2.000-m-Linie durch die Almweiden des Haggener und Peider Sonnbergs, dann durch die Bergflanken der Koflerspitzen und des Weißsteins bis unter den Rosskogel. Die Gehzeit für ausdauernde Langstreckenwanderer beträgt für die gesamte Wegstrecke zwischen sechs und sieben Stunden. Der Höhenweg muss aber nicht in einem einzigen Zug durchwandert werden, Abstiegsmöglichkeiten gibt es in Gries im Sellrain und Sellrain.

Die Broschüre “Der Sellraintaler Höhenwanderweg” ist kostenlos in den Tourismusbüros erhältlich!

Wanderweg:
Zirmbachalm – Sonnbergalm – Peider Sonnberg – Kögele –
Variante 1: Kögele – Ochsenstein – St. Quirin – Sellrain
Variante 2: Kögele – Krimpenbachalm – Krimpenbachsattel – Rosskogelhütte – Gasthof Stiglreith

Höhendifferenz: 1.032 m / 6 – 8 Std.
Kraspesspitze (2.948 m / 6 ½ Std.)
Sulzkogel (3.016 m / 7 Std.)

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.