Suche

Der Knappenweg

Von Kühtai über die Obere Issalm (Ruine) nach Hochoetz, durch eine atemberaubende Hochgebirgslandschaft, ein Weg direkt in die Bergbaugeschichte der Region!
Am Ausgang des Wörgetales wird in einem auf den Originalmauern wieder errichteten Knappenhaus und einer Erzmühle die Geschichte wieder lebendig. Fotografien geben Ihnen einen Einblick in die Bergbauvergangenheit.
Erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte der Almen entlang des Höhenweges und die botanischen Besonderheiten der Region. Der Weg führt durch duftende Zirbenwälder, vorbei an riesigen Geröllhalden, die kurz nach der Eiszeit durch ungeheure Bergstürze entstanden sind.

Tour 1:
Talstation DreiSeenBahn (1.956 m) – Längentaler Stausee (1.904 m) – Mittergrathütten (1.956 m) – Obere Iss (1.932 m) – Knappenhaus mit Pochwerk (2.002 m) – Obere Iss (1.932 m) – Isserbrücke (1.745 m) – Kaiser-Franz-Josef-Weg – Talstation DreiSeenBahn (1.956 m), Gehzeit ca. 4 Stunden. Variante: Fahrt mit der DreiSeenBahn, Wanderung über die DreiSeen-Hütte und den Finstertaler Stausee zum Längentaler Stausee, Gehzeit insgesamt ca. 5 ½ Stunden.

Tour 2:
Talstation DreiSeenBahn (1.956 m) – Längentaler Stausee (1.904 m) – Mittertal (1.985 m) – Wörgetal Sattel (2.572 m) – Wörgetal – Knappenhaus mit Pochwerk (2.002 m) – Obere Iss (1.932 m) – Mittergrathütten (1.956 m) – Längentaler Stausee (1.904 m) – Talstation DreiSeenBahn (1.956 m), Gehzeit ca. 6 Stunden.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.